Palais Eck Palais Eck

DAS PALAIS ECK

Das stattliche Linzer Stadthaus am Eck von Schiller- und Dinghoferstraße ist eines von vielen späthistorischen Häusern des oberösterreichischen Baumeisters Franz Weikel (der ein Jahr nach der bürgerlichen Revolution von 1848 in Enns geboren wird.) Aber nicht irgendeines. Sondern jenes Haus, das der im Neobarock, Manierismus und Jugendstil gestalterisch gleichermaßen bewanderte Weikel anno 1898 für sich selbst baut. Getrost darf also angenommen werden, dass er beim Haus in der Schillerstraße besondere Umsicht bei Planung und Bauüberwachung walten hat lassen.

image description
image description

DIE NEUINSZENIERUNG EINES KLASSIKERS

Bei der ambitionierten Neuinszenierung hat sich das Regieteam vor allem eines vorgenommen:

Den Charakter des ehrwürdigen Stadthauses und das altbauliche Wohn- und Lebensgefühl darin zu erhalten – dabei jedoch kompromisslos eine jetztzeitige Wohnqualität zu schaffen.

DAS PALAIS ECK IN ZAHLEN

6 Singleapartements
3 Wohnungen
1 Penthouse
1 Business-Lounge
image description

NATÜRLICH BARRIEREFREI

Das Raumgefüge bleibt im Wesentlichen ebenso erhalten wie die reich ornamentierten Steinböden im Stiegenhaus und in den Gängen. Das Geschäftslokal zu ebener Erde bleibt, doch die Bausünde von seinerzeit wird wieder gutgemacht.

Mit einer durchgehenden NATURSTEINFASSADE IM ERDGESCHOSS, in dem das ENTRÉE in die Schillerstraße verlegt, überdacht und BARRIEREFREI gemacht wird.

image description

GELIFTET & EINGEHEIZT

Apropos barrierefrei: Zu den neuen Regieanweisungen gehört der Einbau eines LIFTES. Eine weitere Novität ist die NEUVERLEGUNG SÄMTLICHER INSTALLATIONEN im Haus, darunter eine FERNWÄRMEVERSORGUNG für die FUSSBODENHEIZUNGEN. Dafür sorgen, quasi als Bühnenmeister, die baustellerisch beteiligten heimischen Handwerksbetriebe.

image description

FRISCH & STILL

Weitere Extras:

KONTROLLIERTE BELÜFTUNG individuell für jede Wohnung plus dreifach verglaste ISOLIERFENSTER zur akustischen Wahrung des himmlischen Hausfriedens mitten in der City.

Die Farbgebung im Haus – dunkelrot, goldgrün und schwarz – orientiert sich ebenso an einzelnen Elementen des Bestandes wie auch die gestalterische Linie der Agentur kest insgesamt.

GEFÄLLTS?

Wenn Ihnen das Eck zwischen Landstraße und Südbahnhofmarkt gefällt, sollten Sie sich Ihre Ecke im Palais Eck einrichten und als Palaisbewohner*in zur Protagonistin bzw. zum Protagonisten des Wohnlustspiels in der Schillerstraße werden.

Per PROVISIONSFREIER EINMIETUNG in eine der zehn Wohneinheiten, direkt vom Eigentümer und Bauträger VONREE.